Career Outlook...

 

 

...Karrierewege in die Pflege!

In Kooperation mit dem AMS Burgenland.

 

WAS:

  •  „Career Outlook“ ist ein gezielter Berufsorientierungs-Impuls für burgenländische Schüler/innen an Handelsschulen und Wirtschaftsfachschulen, um Nachwuchskräfte für Pflegeeinrichtungen zu gewinnen.
  • Der interaktiv gestaltete Workshop initiiert eine Auseinandersetzung mit der eigenen Berufswahlsituation, den Jobs, den Bildungswegen und Karrieremöglichkeiten im Pflegesektor.

Wann:

  • Jeweils im Sommersemester (Projektstart 2011 fortlaufend)
  • Der nächste und 6. Durchlauf dieses Projektes ist im Sommersemester 2017

Warum:

  • 2020 wird fast jede/r 3. Burgenländer/in über 60 Jahre alt sein. Der Bedarf an Pflegepersonal und Fachkräften, die sich beruflich der Gesundheit, Pflege und Betreuung dieser Zielgruppe annehmen, ist stetig im Steigen. Die Berufe rund um „Gesundheits- & Krankenpflege sowie Betreuung“ bieten ein breites Beschäftigungsfeld und eine Vielzahl beruflicher Entwicklungsmöglichkeiten! Junge Leute, die eine Ausbildung in diesem Bereich absolvieren, haben beste Job-Chancen.

Handelsschüler/innen haben eher schlechte Aussichten am Arbeitsmarkt.



Erfolgreicher Projektstart und erfreuliche Zwischenbilanz:

  • Für die Pilotphase 2011/2012 konnten alle 2. Klassen der burgenländischen Handelsschulen sowie die Wirtschaftsfaschschule Steinberg für diese Maßnahme gewonnen werden. Die Resonanz war so positiv, dass sich seit Projektbeginn alle Schulen jährlich für eine weitere Teilnahme bewerben.

Wie beurteilten die Schüler/innen diesen Berufswahlimpuls?
Was hat der Workshop bei ihnen bewirkt...?

  • 86 % der Schüler/innen haben den interaktiven, praxisnahen Workshop ebenso wie die Arbeit mit Katja Polz positiv bewertet.
  • Besonderen gut angenommen werden die Informationen über die Pflegeberufe sowie die Tipps zur Berufswahl und Bewerbung.
  • Auch das Interview mit dem Praxisgast wird von den Jugendlichen sehr positiv rückgemeldet.
  • Rund 80 % meinen, dass sich durch ihre Teilnahme am CAREER OUTLOOK-Workshop ihr Wissenstand über die Berufe bzw. die Bildungswege in die Pflege (deutlich) erhöht hat.
  • 38 % der Jugendlichen sagen, dass sich ihr Meinungsbild zu diesen Berufen durch CAREER OUTLOOK verbessert hat.
  • Nahezu jede/r zweite Jugendliche kann sich vorstellen nach CAREER OUTLOOK, eine Ausbildung in diesem Bereich zu machen.
  • Die vor Projektstart durchgeführte Befragung an der Schule für Allgemeine Gesundheits- & Krankenpflege in Oberwart hat ergeben, dass 88% der Schüler/innen jungen Menschen eine Ausbildung in diesem Berufsfeld empfehlen können und sich der Großteil der Befragten noch einmal für den Weg in dieses Tätigkeitsfeld entscheiden würde, d.h. die Job-Motivation hier sehr groß ist.
    Mehr Infos zu dieser Schule unter: www.krages-schule.at

Wer steht dahinter / Initiatoren: 

  • Hans Niessl und Landesrat Dr. Peter Rezar haben diese Berufsorientierungsmaßnahme für Handelsschulen ins Leben gerufen.
  • Seit 2013 wird diese Maßnahme in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsmarktservice BGLD in den Berufsinfozentren durchgeführt.
  • „Career Outlook - Karrierewege in die Pflege“ wurde 2011 vom Beschäftigungspakt, Wirtschaftsservice Burgenland AG in Auftrag gegeben.
  • Seit 2013 wird diese Maßnahme aus Mitteln des Arbeitsmarktservice BGLD finanziert.
  • Umgesetzt wird das Projekt von der Berufsorientierungspädagogin Katja Polz in Zusammenarbeit mit dem BIZ Eisenstadt, BIZ Jennersdorf, BIZ Oberpullendorf und BIZ Oberwart.


Partnerschulen  von „Carerr Outlook“ seit Projektbeginn 2011:

 
HAS Eisenstadt, HAS Frauenkirchen, HAS Jennersdorf, HAS Mattersburg, HAS Neusiedl, HAS Oberpullendorf, HAS Oberwart, HAS Stegersbach, Wirtschaftsfachschule Steinberg und Wirtschaftsfachschule Pinkafeld.
 

Partnerinstitutionen in BGLD:

Wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit bei Dir. Karin Dolmanits, MSc, Schule für allgemeine Gesundheits- & Krankenpflege Oberwart und Dir. Karl Hirt, Schule für Sozialberufe sowie bei den zahlreichen Praxisvertreter/innen aus den Institutionen, die uns im Rahmen der Career-Outlook-Workshops als Praxis-Referent/innen zu Verfügung standen und uns von ihrem Bildungsweg und Berufsalltag erzählten...:
 
APH Mutter Teresa, Barmherzige Brüder, Caritas, DIAKONIE, Hilfswerk, MOKI BGLD, SOB Pinkafeld / Wr. Neustadt, Volkshilfe, Sozialzentrum Mattersburg, SeneCura, GKPS Oberwart / Frauenkirchen sowie bfi, WIFI & FH Pinkafeld